Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

TYPHORAL L MAGENSAFRES HKP

Rezeptpflichtig
rezeptpflichtig - e+1 Service³ verfügbar!
kühlpflichtig Kühlpflichtige Ware kann nicht an Packstationen oder Postfilialen ausgeliefert werden.
TYPHORAL L MAGENSAFRES HKP
  • Magensaftresistente Hartkapseln
  • Pharmore GmbH
  • 17936987
1X3 Stück (12,54 € / 1 St) PZN: 17936987

In 1-3 Werktagen verfügbar

Unser Preis: 37,63 €

inkl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung

Für dieses Produkt ist ein Rezept notwendig!
Produktdetails

TYPHORAL L MAGENSAFRES HKP

PZN 17936987

Anwendung & Indikation

  • Typhus, zur Vorbeugung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit kalter oder lauwarmer Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Grundimmunisierung: Das Arzneimittel wird an Tag 1, Tag 3 und an Tag 5 eingenommen.
Auffrischimpfung: Das Arzneimittel wird an Tag 1, Tag 3 und an Tag 5 eingenommen. Die Auffrischimpfung erfolgt 3 Jahre nach der letzten Impfung.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Grundimmunisierung (an Tag 1, Tag 3 und Tag 5 ):
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene1 Kapsel1-mal täglichnüchtern, vor der Mahlzeit (ca. 1 Stunde)
Auffrischimpfung (an Tag 1, Tag 3 und Tag 5):
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene1 Kapsel1-mal täglichnüchtern, vor der Mahlzeit (ca. 1 Stunde)
Der Impfschutz beginnt ca. 7-10 Tage nach Einnahme der dritten Impfdosis. Der komplette Impfzyklus sollte mindestens 1 Woche vor Reiseantritt in das Gebiet, in dem Typhus vorkommt, abgeschlossen sein.

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel
WirkstoffTyphus-Lebend-Impfstoff, oral+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffErythrosin+
HilfsstoffEisen(III)-oxidhydrat, schwarz+
HilfsstoffEisen(III)-oxid+
HilfsstoffHypromellose phthalat+
HilfsstoffEthylenglycol+
HilfsstoffDiethylphthalat+
entsprichtSalmonella typhi, lebend; Stamm Ty 21amindestens 2000000000 Zellen
HilfsstoffSalmonella typhi, inaktiviert; Stamm Ty 21a+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffAscorbinsäure+
HilfsstoffCasein-Hydrolysat+
HilfsstoffLactose+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffGelatine+

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
    • im Kühlschrank
    • im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung
  • Infektionen
  • Fieber
  • Erkrankung des Magen-Darm-Trakts

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Kinder unter 5 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden, wie:
    • Bauchschmerzen
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Durchfälle
  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
    • Hautausschlag
  • Fieber

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Kuhmilch bzw. Rindereiweiß!
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Das Arzneimittel ist ein Impfstoff und wird zur Vorbeugung gegen Typhus gegeben. Er enthält veränderte Typhus-Bakterien ohne krankmachende Eigenschaften. Nach Einnahme des Impfstoffes bildet der Körper einen Schutz gegen lebende Typhus-Bakterien aus (sog. Antikörper). Nach einigen Jahren geht dieser Schutz wieder verloren und muss aufgefrischt werden.
Weiterlesen
Weniger lesen

Indikation

Typhus, zur Vorbeugung
  • Arzneimittel
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Alternative Produkte für dich

Kundenbewertungen - TYPHORAL L MAGENSAFRES HKP

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Bestseller